3. Liga Sportwetten – Aktueller Anbieter Vergleich

Wie der Name schon aussagt, ist die 3. Liga beim Fußball in Deutschland die dritthöchste Spielklasse. Außerdem ist sie das Bindeglied zwischen dem Profisport und dem Amateurbereich. In ihr spielen eine ganze Menge hoffnungsvoller Talente, die hier ihre Erfahrungen sammeln. Daher gibt es auch einige Zweitvereine erfolgreicher Bundesligaclubs, die hier spielen. Für die Wettanbieter für 3. Liga Sportwetten bedeutet dies, dass es jede Menge Interessenten gibt, die eine 3. Liga Sportwette bei ihnen platzieren. Aus diesem Grund bieten sie auch einen 3. Liga Sportwetten Bonus in Form von einem Willkommensbonus an. Wir geben nachfolgend einige Tipps, wie 3. Liga Sportwetten erfolgreich platziert werden können.

  • Liga Sportwetten gibt es nicht bei allen Buchmachern
  • Einige Buchmacher versprechen lukrative Quoten
  • Einschätzung des Spielausgangs ist nicht einfach
  • Sportwetten auf die 3. Liga gibt es erst seit 2008

Was macht 3. Liga Sportwetten so besonders?

Die 3. Liga gibt es erst seit der Saison 2008/2009 als neue Spielklasse. Sie überbrückt die zweite Bundesliga und die Regionalliga, die auch als vierthöchste Liga bezeichnet wird. Die aktuelle Saison ist 2016/17 und hat am 29. Juli 2016 begonnen. Den Ursprung hat die 3. Liga durch eine Diskussion um eine Neuordnung der Amateurligen, die im Jahr 2006 stattfand. Darin wurde beschlossen, eine dritte Bundesliga zu gründen. Der Wunsch war es, bessere Entwicklungsmöglichkeiten und Fördermöglichkeiten für talentierte Spieler und somit eine gute Leistungsdichte für die zweite Bundesliga zu schaffen. Im Vorfeld entbrannte im September 2006 auf dem DFB Bundestag ein heftiger Streit, als es darum ging, die U 23 Mannschaften wegen niedriger Zuschauerzahlen und einer Wettbewerbsverzerrung zunächst nicht an dieser neuen Liga teilnehmen zu lassen. Mehrere Clubs der Bundesliga forderten jedoch ein uneingeschränktes Recht zur Teilnahme. Im Endeffekt wurde ein Kompromiss vereinbart, bei dem vorgesehen war, dass in der 3. Liga vier Zweitvertretungen zugelassen werden.

In der ersten Saison konnten sich jeweils 50 % der bereits bestehenden Regionalligen, die zwischen Nord und Süd unterschieden werden, qualifizieren. Außerdem durften vier Absteiger aus der zweiten Fußballbundesliga mitspielen. Im Unterschied zu der Einführung der zweiten Bundesliga, die im Jahr 1974 erfolgte, gab es für die Ermittlung der teilnehmenden Mannschaften für die erste Spielzeit keine Mehrjahreswertung. Wer in die 3. Liga wollte, der musste in der Saison 2007/08 gut abschneiden und sich qualifizieren. Für die 3. Liga waren automatisch die Mannschaften qualifiziert, die in denen beiden Regionalligen die Plätze 3 bis 10 einnahmen. Auch die vier Absteiger der zweiten Liga qualifizierten sich automatisch. Das erste Spiel der 3. Liga wurde am 25. Juli 2008 im Steigerwald Stadion in Erfurt ausgetragen. Gegner waren der FC rot-weiß Erfurt und der SG Dynamo Dresden. Das Spiel wurde live übertragen und endete mit 0:1.

Jetzt den Tipico einlösen Wettanbieter-Testberichte lesen

Ewige Tabelle der 3. Liga

Die sogenannte Ewige Tabelle ist eine Auflistung der Mannschaften, die seit der Gründung der 3. Liga in ihr vertreten waren. Für die Berechnung wurde ein drei Punktesystem verwendet, wobei es drei Punkte für einen Sieg gibt und einen Punkt für ein Unentschieden. Bislang waren 48 Mannschaften in der 3. Liga aktiv. Unsere Tabelle umfasst die 20 bekanntesten Drittligisten. In der Gesamttabelle sind zudem auch noch drei Bundesligisten, zehn Vereine aus der zweiten Liga, 17 viertklässige Vereine und ein Verein aus der sechsten Liga enthalten. In der dritten Spalte ist zu erkennen, wie viele Jahre der Verein in der 3. Liga gespielt hat.

PlatzVereinJahre
1.FC Rot-Weiß Erfurt8+
2.VfL Osnabrück6+
3.SV Wehen Wiesbaden7+
4.VfB Stuttgart II8
5.SpVgg Unterhaching7
6.SSV Jahn Regensburg6+
7.Preußen Münster5+
8.Chemnitzer FC5+
9.1. FC Heidenheim5
10.Hansa Rostock5+
11.Dynamo Dresden5
12.Wacker Burghausen6
13.Kickers Offenbach5
14.Holstein Kiel4+
15.Hallescher FC4+
16.VfR Aalen4+
17.Stuttgarter Kickers5
18.Werder Bremen II5+
19.SV Sandhausen4
20.Arminia Bielefeld3

 

Die Grundregeln zur Tippabgabe in der 3. Liga

Die Grundregeln für 3. Liga Sportwetten unterscheiden sich nicht von dem der Wetten in der ersten oder zweiten Bundesliga. Auch hier gibt es verschiedene Wettarten. Zur Auswahl stehen zum Beispiel die beliebte 3-Wege-Wette. Hier kann entweder auf einen Heimsieg getippt werden (1), auf einen Auswärtssieg (2) oder auf ein Unentschieden (X oder 0). Mit einem Quäntchen Glück und einem geschickten Tipp ist es möglich, so einen recht guten Gewinn zu erzielen. Es gibt allerdings noch viele weitere Wettarten und besonders gute Wettanbieter für 3. Liga Sportwetten haben eine riesige Auswahl. Gemeint sind hier die Spezial- und Sonderwetten, die einige Buchmacher anbieten.

Abhängig vom Risiko steigt in diesem Fall auch die Quote. Wer möchte, kann auf bestimmte Ereignisse im Spiel setzen, die nicht einfach vorherzusagen sind. Zum Beispiel, wie viele Gelbe Karten es gibt oder wie der Spielstand zur Halbzeit steht. Handicap Wetten sind ebenfalls möglich, aber auch Tipps, wann das erste Tor fällt. Dies sind nur einige Möglichkeiten, die Wettanbieter für 3. Liga Sportwetten ihren Kunden offerieren. Meistens sind diese Sonderwetten auch als Livewette verfügbar, was zusätzlich für viel Spaß und Spannung sorgt.

2 Tage zur bet-at-home Auszahlung | Gewinne schnell am Konto 3

Anleitung: Schritt für Schritt zur Tippabgabe

Wer eine 3. Liga Sportwette platzieren möchte, der muss sich zunächst einmal bei einem Buchmacher anmelden und ein Wettkonto eröffnen. Das Einrichten des Kontos ist mit unserer nachfolgenden Anleitung innerhalb von wenigen Minuten erledigt.

  • Schritt 1: die Webseite des Buchmachers aufsuchen und den Registrierungsbutton betätigen
  • Schritt 2: das Registrierungsformular vollständig und wahrheitsgemäß ausfüllen
  • Schritt 3: eine Einzahlung vornehmen – unter Umständen gibt es hierfür einen 3. Liga Sportwetten Bonus
  • Schritt 4: üblicherweise sind die Sportarten auf der linken Seite beim Buchmacher aufgeführt. Hier Fußball auswählen
  • Schritt 5: über die Länder geht es zu den Ligen. Hier die 3. Liga auswählen
  • Schritt 6: es öffnen sich alle verfügbaren Wettmärkte mit den unterschiedlichen Wettarten. Ein Klick auf die Quote transferiert die Wette automatisch in den Wettschein, der sich meistens am rechten Rand öffnet
  • Schritt 7: den Wetteinsatz auswählen und bestimmen, ob es sich um eine Einzelwette, eine Kombiwette oder eine Systemwette handelt

Wer eine Systemwette oder Kombiwetten abgeben möchte, muss darauf achten, dass es nicht immer möglich ist, alle Wetten auch miteinander zu kombinieren. Besonders dann, wenn auf denselben Schein einige 3-Wege Wetten oder Spezialwetten stehen, kann es sein, dass der Anbieter diese Kombination nicht erlaubt. Dann erfolgt ein Vermerk des Buchmachers vor Abgabe des Tippscheins.

Tipps für 3. Liga Sportwetten

Generell ist es bei allen Buchmachern so, dass die Wettlimits und Wetteinsätze von der Beliebtheit der Sportart und der Begegnung abhängig sind. Aus diesem Grund sind auch die Limits für 3. Liga Sportwetten sehr niedrig und reichen nicht bei den Buchmachern an denen der ersten Fußballbundesliga ran. Ein weiterer Faktor, der zu Problemen bei der Tippabgabe führen kann ist, dass die Berichterstattung zu Begegnungen der 3. Liga nicht so ausführlich ist wie bei den großen Top Events. Das hat aber auch einen Vorteil für den Spieler: der Buchmacher selbst hat es nicht leicht, eine richtige Quote zu finden und kann sich das eine oder andere Mal verrechnen. Dann lohnt es sich, wie bei den Bundesliga Sportwetten, einen Bundesliga Quotenvergleich durchzuführen.

mybet Konto löschen – oder vorübergehend sperren 1

Tipp: nach lukrativer Quote suchen

Wir empfehlen prinzipiell, bei 3. Liga Sportwetten zunächst einmal die Wettquoten der verschiedenen Buchmacher zu vergleichen und den Tipp recht früh bei dem Wettanbieter zu platzieren, der im Vergleich die beste Quote anbietet. Die meisten Wettmärkte eröffnen sich zu Beginn der Woche und dann lohnt ein Blick auf das Quotenniveau besonders. Generell gilt: je näher der Spieltag rückt und je mehr Wetten bei dem Buchmacher platzieren werden auf die 3. Liga, desto mehr gleichen sich dann die Buchmacher in ihren Quoten aneinander an. Die Quoten sind deshalb so wichtig, da sie darüber entscheiden, wie hoch der Gewinn ausfällt. Wer langfristig erfolgreich und gewinnbringend tippen möchte, der muss daher in der Lage sein, den Buchmacher mit den optimalen Quoten zu finden.

Tipp: nach seriösen Wettanbieter suchen

Ein seriöser Wettanbieter ist das A und O für die Wettabgabe, egal ob es sich dabei um Tipps auf die 3. Liga handelt oder um Eishockey Sportwetten. Der Buchmacher muss immer mit seinem Gesamtkonzept überzeugen und neben der Quote ist auch eine einfach bedienbare Webseite sehr wichtig. Nur ein Buchmacher, der seriös arbeitet und im Besitz einer entsprechenden Lizenz ist, der kann davon ausgehen, dass seine Kunden zu Stammkunden werden immer wieder kommt. Ein weiterer Punkt ist eine ausreichende Transparenz in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Außerdem sollte eine gute Sportwetten App vorhanden sein und ein lukrativer Bonus ist natürlich genauso willkommen.

Tipp: 3. Liga Sportwetten Bonus

Kaum ein Wettanbieter für 3. Liga Sportwetten wird einen speziellen Bonus für Fußballwetten auf diese Liga anbieten. Allerdings gibt es auch kaum einen Buchmacher, der an einem Bonus für neue Kunden vorbeikommt. Schließlich ist der Konkurrenzkampf hart und die Buchmacher versuchen sich mit den Willkommensprämien gegenseitig zu überbieten. Da ein Buchmacher, der 3. Liga Sportwetten im Angebot hat, diese auch nicht von den Umschlagsbedingungen ausnimmt, ist somit gesehen ein klassischer Einzahlungsbonus nichts anderes als ein 3. Liga Sportwetten Bonus. Die meisten Angebote verdoppeln eine Einzahlung bis zu 100 €, es gibt allerdings auch Wettanbieter, die sich hier besonders hervortun und einen besonders hohen Bonus anbieten. Dabei sollte der Kunde immer auf die Bonusbedingungen schauen – diese müssen so kundenfreundlich und fair gesteckt sein, damit sie für ihn keine unüberwindbare Hürde darstellen.

Jetzt den Tipico einlösen Wettanbieter-Testberichte lesen

Den besten Wettanbieter für dritte Bundesliga Sportwetten finden

Auf unseren Seiten nehmen wir alle Wettanbieter näher unter die Lupe, vor allem dann, wenn es sich um einen Newbie handelt. Hierbei müssen sie einige Kriterien erfüllen, wie zum Beispiel ein sicheres Wettumfeld, einen guten Kundenservice, hohe Quoten und noch viele weitere Kriterien. Bei unserem Vergleich haben sich die folgenden Buchmacher als besonders interessante Wettanbieter herauskristallisiert, die unter anderem auch 3. Liga Sportwetten im Fokus haben.

Tipico: Top Anbieter für Bundesliga Wetten

Nach unseren Tipico Erfahrungen ist der Buchmacher insbesondere im Hinblick auf die Bundesliga unschlagbar. Dazu gehören natürlich auch 3. Liga Sportwetten. Außerdem lohnt sich die Tippabgabe hier doppelt, da Wetten bei Tipico steuerfrei sind und zudem auch noch ein sehr hoher Quotenschlüssel angeboten wird. Der Buchmacher ist Sponsor vom FC Bayern München und vom Hamburger SV, sowie vom SC Freiburg und vom RB Leipzig. Werbepartner ist niemand anderes als Oliver Kahn und der Fokus liegt bei Tipico ganz klar auf die Fußballwette. Etwa 95 % des Wettangebots wird mit Fußball abgedeckt. Die beste Wettquote am Markt konnten wir vor allem bei den europäischen Handicap Wetten finden. Bekannt ist der Wettanbieter mit mittlerweile mehr als 1100 stationären Wettbüros. Das sichere Wettumfeld ist mit einer EU Lizenz aus Malta gegeben und es bestehen mehrere Zertifikate, wie zum Beispiel vom TÜV Rheinland.
Tipico Livewetten

Mybet: besonders attraktive Wettquoten

Mybet ist für sein Quotenniveau in der Bundesliga bekannt – hier konnten wir Quoten von teilweise 96 % finden. Der Fokus liegt zwar auf dem deutschen Oberhaus, es sind aber auch zahlreiche Wetten auf die dritte Bundesliga zu finden. Es gibt zahlreiche Sonderaktionen für Fußballwetten und der Buchmacher hat ursprünglich seinen Sitz in Kiel und somit deutsche Wurzeln. Im Jahr 2001 wurde er gegründet und war zunächst als Wettbörse auf dem Markt. Das Unternehmen ist an der Frankfurter Börse notiert und firmierte früher als Jaxx AG. Neben der Lizenz aus Malta gibt es nach unseren mybet Erfahrungen auch noch eine besonders seltene vom Innenministerium Schleswig-Holsteins. Bei mybet liegt der Fokus auf die deutschen Fußballligen und hier sind auch überdurchschnittliche Wettquoten zu finden. Die Webseite ist besonders anfängerfreundlich und bietet Einsteigern unzählige Videotutorials.

Bet-at-home: hervorragendes Bundesligaangebot in der Wetttiefe

Der Wettanbieter bet-at-home bietet nicht nur eine gute Breite an Bundesliga Wetten, sondern kann auch in der Tiefe überzeugen. Er ist Sponsor beim Hertha BSC und nach unseren bet-at-home Erfahrungen gibt es unzählige Sonderaktion für Hertha Fans, aber auch für Freunde des FC Schalke 04. Der Buchmacher gehört zur renommierten Betclic Everest Gruppe und ist im Besitz einer EU Lizenz aus Malta. Das sichere Wettumfeld wird mit einer Notierung an der Frankfurter Börse zusätzlich belegt.

  • Auswahl an Wettanbietern mit guten 3. Liga Sportwetten ist nicht riesig
  • Einige Buchmacher überzeugen bei den 3. Liga Sportwetten mit ihren hervorragenden Quoten
  • Liga Sportwetten Bonus ist immer in Form eines Einzahlungsbonus gegeben

Jetzt den Tipico einlösen Wettanbieter-Testberichte lesen

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: