2 Tage zur bet-at-home Auszahlung | Gewinne schnell am Konto

Jeder Kunde eines Sportwettenanbieters möchte sich früher oder später einmal sein mühsam erspieltes Wettguthaben auszahlen lassen und sich etwas Schönes davon gönnen. Wenn man das Geld jedoch sehr dringend benötigt, ist es natürlich wichtig zu wissen, wie lange die bet-at-home Auszahlungsdauer ist.

Dies hängt immer davon ab, welche Bezahlmethode der Kunde für sich in Anspruch nimmt. Wenn die Auszahlung über eine Kreditkarte angefordert wird, dauert die Gutschrift gewöhnlich zwei bis vier Tage und geht damit relativ schnell.

Bei bet-at-home ist es üblich, dass zweimal täglich über Moneybookers ausgezahlt wird. Somit erhält der Kunde den gewünschten Betrag meist innerhalb von zwölf Stunden. Dieselbe bet-at-home Auszahlungsdauer gilt auch für Zahlungen über NETELLER.

Sehr schnell funktioniert die Auszahlung über die klassische Banküberweisung. bet-at-home bearbeitet zweimal täglich die Auszahlungsanfragen, sodass das Geld dank der kurzen Banklaufzeiten in Deutschland meist innerhalb von zwei Tagen auf dem Konto hat. Im Vergleich zu den anderen Auszahlungsmethoden hat diese Variante zudem den Vorteil, dass das Guthaben sofort verfügbar ist und nicht erst noch auf ein anderes Konto weiter überwiesen werden muss. Eine weitere sehr schnelle Auszahlungsmethode ist Webmoney.

Auszahlungsdauer bei bet-at-home – Das müssen Sie wissen:

  • Überweisung: nur ca. 2 Tage
  • NETELLER und Moneybookers: Innerhalb von 12 Stunden
  • Kreditkarte: 2 – 4 Tage

Jetzt den bet-at-home Bonus einlösen bet-at-home Erfahrungen lesen

Wie sehen die bet-at-home Auszahlungsmöglichkeiten aus?

Leider eher mager. Zwar bietet bet-at-home mittlerweile die Möglichkeit an, Guthaben mit einer PayPal Zahlung hinzuzufügen, jedoch wird eine Auszahlung mit dieser Methode nicht angeboten. Dabei handelt es sich um den größten E-Wallet in Deutschland. Ansonsten sind die Optionen als in Ordnung einzustufen. Wichtig ist, dass Kreditkarte und Banküberweisung angeboten werden, schließlich verfügt nahezu jeder Verbraucher über diese Zahlungsoptionen.

Antworten zu häufig gestellten Fragen

Antworten zu häufig gestellten Fragen

Der bet-at-home Bonus im Detail

Bet-at-home hat einen 50-prozentigen Bonus für Neukunden von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung im Programm. Als Bemessungsgrundlage für den Bonus wird der Wert der ersten Einzahlung herangezogen. Wichtig ist, dass der Bonus-Code „FIRST“ für die Einlösung des Bonusbetrages eingegeben werden muss, da ansonsten kein Anspruch auf den Willkommensbonus besteht. Um sich für eine Bonusgutschrift zu qualifizieren, muss eine Mindesteinzahlung in Höhe von 10 Euro erfolgen.

bet-at-home Auszahlungsdauer I

Bildunterschrift: Neukundenbonus von bet-at-home mit Code „FIRST“

Die Umsatzbedingungen für den Willkommensbonus

Um eine Auszahlung des Bonusbetrages beantragen zu können, muss zunächst der Gesamtbetrag, der aus Einzahlungsbetrag und Bonusbetrag errechnet wird, viermal umgesetzt werden. Hierfür können sowohl die Kombi- als auch die Einzelwetten genutzt werden. Bei dem Freispielen des Bonusbetrages darf eine Mindestquote von 1.70 nicht unterschritten werden. Bet-at-home räumt seinen Kunden einen Zeitraum von 90 Tagen ein, um die Anforderungen der Umsatzbedingungen zu erfüllen. Der Bonusbetrag kann lediglich von Kunden aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz in Anspruch genommen werden.

Beispiel für die Inanspruchnahme des Willkommensbonus

Nachdem sich neue Kunden kostenlos bei bet-at-home registriert haben, wird eine erste Einzahlung von mindestens 10 Euro geleistet. Innerhalb von 10 Tagen nach der ersten Einzahlung muss der Bonus-Code „FIRST“ in das Bonusfeld eingegeben werden, um den Bonusbetrag einzulösen. Jetzt erhalten die Neukunden einen Bonusbetrag in Höhe von 50 Prozent, bis zu 100 Euro gutgeschrieben. Wird also ein Betrag von 50 Euro eingezahlt, erhalten die Kunden dieses Buchmachers einen Bonusbetrag in Höhe von weiteren 25 Euro gutgeschrieben, womit dann insgesamt 75 Euro für die Sportwetten zur Verfügung stehen.

Wie steht es um den bet-at-home Support?

Auf diesem Gebiet kann der Anbieter vollends überzeugen. Es werden sehr viele Möglichkeiten angeboten, um mit dem Buchmacher in Kontakt treten zu können.

  • per Post
  • per E-Mail
  • per Telefon
  • per Live Chat

Vor allem der Live-Chat ist eine sehr große Bereicherung. Bei dringenden Fragen, die nicht durch die FAQ beantwortet werden können, steht immer ein Mitarbeiter bereit, der auf die Probleme eingehen kann. Unklarheiten können somit umgehend beseitigt werden. Wer sein bet-at-home Konto löschen will, der sollte dies per E-Mail vornehmen. Es ist also kein Schriftverkehr per Post nötig, der zusätzlich Geld in Anspruch nimmt. Wer jedoch den klassischen Weg bevorzugt, kann dies freilich machen oder auf ein Fax zurückgreifen.

Umfangreicher Support bei bet-at-home (Telefonhotline,Kontaktformular, Live-Chat)

Umfangreicher Support bei bet-at-home (Telefonhotline,Kontaktformular, Live-Chat)

Wettsteuer ist immer zu entrichten

Seit dem 1. Juli 2012 sind in Deutschland auf Sportwetten Steuern über 5% zu entrichten. Seit diesem Zeitpunkt können übrigens Sportwetten Anbieter legal auf dem Markt in der Bundesrepublik agieren. Die Handhabung mit der Wettsteuer fällt jedoch sehr unterschiedlich aus. Bei bet-at-home wird leider kein sehr freundliches Kundenmodell gewählt. Hier ist die Wettsteuer nämlich immer zu entrichten. Viele Konkurrenten teilen die Steuerlast auf. Beispielsweise ist diese auf Gewinne zu entrichten, sollte der Kunde allerdings die Wette verlieren, übernimmt der Buchmacher die Kosten. Nach und nach werden jedoch immer mehr Wettanbieter dazu tendieren, die Steuerlast komplett auf den Kunden zu übertragen. Trotzdem ist das Modell von bet-at-home nicht sehr kundenfreundlich und sollte unbedingt überdacht werden.

Weitere wichtige Informationen zu bet-at-home

Bet-at-home wurde bereits im Jahr 1999 in Österreich gegründet. Inzwischen ist der Buchmacher in Malta ansässig und hat es geschafft, sich einen guten Namen zu machen. Wer sich das äußerst umfangreiche Wettangebot sowie die guten Quoten einmal näher anschaut, wird auch nicht überrascht sein, dass bet-at-home mittlerweile zu den ganz großen im Sportwetten-Geschäft zählt. Bet-at-home ist in Sachen Fußball sehr engagiert und sponsert neben Schalke 04 auch Austria Wien. Außerdem tritt das Unternehmen als Namensgeber des ATP-Turniers am Hamburger Rothenbaum auf.

Bet-at-home verfügt über mittlerweile über drei Millionen angemeldete Kunden und täglich kommen aufgrund des umfangreichen Wettangebots mehr Kunden hinzu. Zu Spitzenzeiten dürfen sich die Sportwetten-Fans bei diesem Wettanbieter über bis zu 23.000 Wettarten und 75 verschiedene Sportarten freuen. Die Anzahl der verschiedenen Wettarten ist von der Beliebtheit der jeweiligen Sportart abhängig, dennoch wird hier kaum etwas fehlen und jeder Tipper wird hier das Richtige für sich finden. Bet-at-home punktet jedoch nicht nur mit den klassischen Wetten, sondern präsentiert sich außerdem mit einem sehr umfangreichen Livewetten-Angebot. Die Wettquoten haben im Laufe der Jahre ordentlich zugelegt und liegen inzwischen über dem Durchschnitt.

Die Wettquoten bei bet-at-home

Als das Internet in den 90er Jahren begann, sich zu entwickeln, waren nur sehr wenige Sportwetten-Anbieter mit ihrem Online-Angebot im World Wide Net vertreten. Bet-at-home gehörte jedoch dazu und hat sich bis heute in der Branche halten können.

Heute ist die Konkurrenz natürlich größer und wuchs mit der Technologie. Im Jahr 2014 kam es aufgrund der Fußball WM in Brasilien zu einem weiteren kräftigen Impuls. Neue Sportwetten-Anbieter öffneten ihre Tore, die den traditionellen Unternehmen ihre Position streitig machen wollten. Bet-at-home jedoch vertraut bei diesem Kampf auf ihre langjährige Erfahrung, was an einem enorm vielfältigen und umfangreichen Wettprogramm zu erkennen ist.

Die Wettquoten von bet-at-home im Vergleich

Trotz der langjährigen Erfahrung, über die bet-at-home verfügt, muss natürlich auch dieser Buchmacher immer wieder auf Neuerungen reagieren und unterzog seine Webseite erst kürzlich einer Runderneuerung. Einer der wichtigsten Punkte für einen Sportwetten-Anbieter sind jedoch die Wettquoten, denn sie gehören zu den Kriterien, nach denen die Sportwetten-Fans die Buchmacher auswählen. Die Tipper sind schließlich in erster Linie daran interessiert, den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen.

Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, dass die Buchmacher die Quotenschlüssel regelmäßig aktualisieren und anpassen. Die Sportwetten-Anbieter stehen also nun vor dem Problem, die Quoten so zu berechnen, dass sowohl die Wettkunden etwas gewinnen können, als auch die Wettanbieter nicht leer ausgehen.

Leider konnte bet-at-home nicht immer mit hohen Wettquoten punkten und Bestquoten sind im Vergleich mit anderen Größen in der Sportwetten-Branche eine Seltenheit. Der Quotenschlüssel von bet-at-home liegt durchschnittlich bei etwa 93,5 Prozent, wenn es um die Spiele in den Top-Ligen in Deutschland, England, Spanien und Italien geht. So werden zwar die Quoten regelmäßig aktualisiert, aber der Quotenschlüssel selbst bleibt unverändert bestehen.

Einzelheiten zu dem Quotenschlüssel bei bet-at-home

Der Quotenschlüssel bei bet-at-home liegt bei den Ligen, die weniger groß sind bei etwa einem Prozentpunkt tiefer, als bei anderen namhaften Sportwetten-Anbietern. Die Quoten für die weniger interessanten Ligen, wie etwa Schottland oder Belgien liegen sogar um bis zu 30 Prozent tiefer und werden lediglich mit einem Quotenschlüssel von durchschnittlich 88,5 Prozent angeboten. Auch bei anderen Sportarten wie zum Beispiel Eishockey liegt bet-at-home häufig noch hinter seinen Konkurrenten. Hier kann lediglich die NHL mit einem Quotenschlüssel von 92 Prozent punkten.

Wettquoten im Live-Wetten Bereich bei bet-at-home

Insbesondere durch die technische Weiterentwicklung in Bezug auf die Mobilität gewinnt der Live-Wetten Bereich immer mehr an Bedeutung. Heutzutage ist es auch möglich, mit Smartphones oder Tablets von unterwegs aus eine Wette zu platzieren. In der Regel bevorzugen die Sportwetten-Fans hier die Live-Wetten. Aus diesem Grund hat bet-at-home in den letzten Jahren das Angebot im Live-Wetten Bereich deutlich ausgebaut. Hier liegen die durchschnittlichen Quoten bei bet-at-home etwa bei 91 Prozent, wenn es um die Topspiele geht.

Die Quoten bei bet-at-home können leider nur mit einer durchschnittlichen Höhe punkten. Mit einem Quotenschlüssel zwischen 93,5 und 94 Prozent kann der österreichische Sportwetten-Anbieter nicht mit der Konkurrenz mithalten und hinkt hinterher. Auch kurz vor Beginn der sportlichen Ereignisse ist bei bet-at-home keine Anhebung der Quoten zu beobachten.

Mobiles Wetten bei bet-at-home

Mittlerweile ist bet-at-home auch dem Trend der mobilen Wetten gefolgt und hat Ende 2013 eine mobile App auf dem Markt eingeführt.

bet-at-home Auszahlungsdauer II

Bet-at-home präsentiert seine mobile Sportwetten-App.

Die mobile Sportwetten-App von bet-at-home überzeugt mit Übersichtlichkeit und punktet mit Bedienerfreundlichkeit. Zwar mussten sich die Kunden dieses Buchmachers doch relativ lange gedulden, um in den Genuss der App zu kommen, allerdings hat sich die Wartezeit ohne Zweifel gelohnt.

Die mobile App von bet-at-home steht allerdings weder im App Store noch auf dem Android Markt von Google zur Verfügung stehen, denn der Buchmacher präsentiert sich mit einer Web App. Diese optimierte Seitenversion hat den Vorteil, dass die mobile Homepage von bet-at-home mit unterschiedlichen mobilen Geräten angewählt werden kann und jedes Mal das gleiche Design sowie eine identische Navigation vorgefunden wird.

Wenn sich die Sportwetten-Fans mobil bei bet-at-home eingewählt haben, passt die Web App das Endgerät automatisch der Webseite an. Es muss lediglich die Webseite im Browser aufgerufen werden, wobei hierbei keine weiteren Kosten anfallen, außer den Kosten, die der jeweilige Mobilfunkanbieter in Rechnung stellt. Sowohl die App für das iPhone als auch die App für Android funktionieren absolut problemlos und auch die Nutzer von Windows oder Blackberry werden vor keinen Schwierigkeiten stehen.

Das Angebot der mobilen bet-at-home App

Auch für die mobilen Kunden präsentiert sich bet-at-home mit dem kompletten Sportwetten-Angebot, das auch für den Desktop zur Verfügung gestellt wird. Sowohl in Bezug auf die Pre-Match- als auch in Bezug auf die Live-Wetten muss mobil auf nichts verzichtet werden. Mit der mobilen bet-at-home App stehen den Kunden sowohl alle Wettvarianten als auch sämtliche Sportwetten-Märkte zur Verfügung. Die Kontoverwaltungsfunktionen sind bereits sehr weit ausgebaut und die Ein- und Auszahlungen können mit der mobilen App dieses Buchmachers ebenfalls problemlos vorgenommen werden. Ebenfalls positiv zu bewerten ist, dass die Bonusbedingungen mit der mobilen App erfüllbar sind.

Zusammenfassend kann wohl behauptet werden, dass die mobile Version des Buchmachers sehr übersichtlich und selbsterklärend gestaltet wurde.

bet-at-home-paypal

Fazit zur bet-at-home Auszahlungsdauer

Bet-at-home ist ein großer und sehr bekannter Wettanbieter. Die bet-at-home Auszahlungsdauer entspricht den Bedingungen am Markt. Wer auf die Überweisung zurückgreifen will, muss in der Regel länger warten, das Geld kommt aber trotzdem an. Was die Optionen der Einzahlung und Auszahlung betrifft, so besteht eindeutig Verbesserungsbedarf. PayPal bei Auszahlungen auszuschließen ist beinahe schon fahrlässig, doch dass man nun zumindest mit PayPal einzahlen kann ist ein Schritt in die richtige Richtung. Unsere bet-at-home Erfahrungen zeigen jedoch, dass der Rest der Plattform überzeugen kann. Bestandskunden wie auch Neukunden werden regelmäßig mit tollen Angeboten gefüttert. Außerdem sind neben Sportwetten auch Casino und Poker verfügbar. Langeweile kommt somit niemals auf.

Jetzt den bet-at-home Bonus einlösen bet-at-home Erfahrungen lesen

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: