bet-at-home PayPal Einzahlung möglich?

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.10.2018

Weit über die Hälfte der deutschen Internet-user besitzt einen PayPal-Account und verwendet diesen regelmäßig für Onlinekäufe. Es gibt auch kaum mehr Sportwettenanbieter, die PayPal nicht als Zahlungsmethode anbieten.

Aufgrund der hohen Sicherheit und der schnellen Abwicklung der Zahlungen ist PayPal sowohl bei Unternehmern als auch bei Verbrauchern sehr beliebt und akzeptiert. Lange Zeit bot bet-at-home PayPal diese Bezahlungsmethode nicht an. Inzwischen kann der Online-Bezahlanbieter sowohl für Auszahlungen als auch für Einzahlungen bei bet-at-home genutzt werden.

Neben PayPal bietet bet-at-home auch noch zahlreiche andere Bezahlmethoden an. Bei der Auszahlung ist die Auswahl der Methoden jedoch relativ beschränkt. Auszahlungen können bei bet-at-home ausschließlich über die klassische Banküberweisung, die Kreditkarte, Western Union, NETELLER, WebMoney und Moneybookers vorgenommmen werden.

Mehr Auswahl besteht hingegen bei der Einzahlung auf das Wettkonto. Neben PayPal und den für die Auszahlung verfügbaren Bezahlmethoden stehen außerdem paysafecard, giropay, sofortüberweisung.de, EPS (Electronic Payment Standard), Multibanco, Paybox, Ukash, EasyPay sowie einige ausländische Zahlungsanbieter zur Verfügung.

Einzahlung via PayPal bei bet-at-home – Das müssen Sie wissen:

  • PayPal für Ein- und Auszahlung jetzt verfügbar
  • Einzahlung über 14 alternative Zahlungsanbieter
  • Auszahlung über 6 Zahlungsanbieter
  • Standard-Zahlungsmittel wie Überweisung und Kreditkarte nutzbar

Jetzt den bet-at-home Bonus einlösen bet-at-home Erfahrungen lesen

Was ist PayPal eigentlich genau?

PayPal ist eine elektronische Geldbörse und zählt daher zu den sogenannten eWallets, die als besonders sicher gelten. Dabei fungiert PayPal als Zwischenhändler und wickelt den Kauf bzw. die Einzahlung beim Buchmacher ab. Der Vorteil ist, dass PayPal an bet-at-home keine Kontoverbindungen oder Daten einer Kreditkarte weitergibt, wodurch diese Zahlungsmethode als besonders sicher gilt. Sie ist daher eine willkommene Alternative zu der Zahlung mit Banküberweisung oder mit der Kreditkarte. Hinzu kommt, dass das Zahlmittel besonders schnell arbeitet, da eine Einzahlung in der Regel innerhalb von wenigen Minuten auf dem Wettkonto bei bet-at-home gutgeschrieben wird. Etwas Ähnliches gilt auch für die Auszahlungen, auch sie werden in kürzester Zeit erledigt.

Da viele Kunden PayPal bereits von eBay kennen, dessen Tochterunternehmen es einst war, besitzen auch die meisten Wettkunden ein entsprechendes PayPal Konto, welches sie nicht nur für das online Shopping und für Auktionen nutzen können, sondern auch für die besagte Einzahlung bei bet-at-home. Berühmtheit erlangte das Zahlungsmittel wegen seinem Käuferschutz: Onlineeinkäufe sind mit einer Art Versicherung abgesichert, wenn der Verkäufer nicht versendet oder das Produkt fehlerhaft eintritt, regelt PayPal die Erstattung.

bet-at-home App

bet-at-home auch mobil verfügbar

 

So wird PayPal für Einzahlungen bei bet-at-home verwendet

Bei einer Einzahlung bei bet-at-home erfolgt von PayPal die Gutschrift beim Wettanbieter sofort. Im Gegenzug wird dafür die Zahlung erst einige Tage später vom Bankkonto des Tippers abgebucht. Wer PayPal nutzen möchte, muss allerdings ein Konto beim Zahlungsdienstleister besitzen. Die Anmeldung ist einfach und sicher und in wenigen Schritten erledigt:

  • Schritt 1: die Seite von PayPal aufrufen und dort die Registrierung anstoßen
  • Schritt 2: den Vor- und Nachname sowie eine E-Mail Adresse inklusive einer Bankverbindung hinterlegen
  • Schritt 3: damit das Bankkonto freigeschaltet wird, wird PayPal eine Überweisung im Wert von wenigen Cent vornehmen. Auf der Überweisung erscheint dann im Betreff ein Zahlencode, der beim PayPal Konto erfasst werden muss, wodurch die Nutzung aktiviert wird
  • Schritt 4: wer möchte, kann auch zusätzlich noch eine Kreditkarte hinterlegen, auch hier wird ein Probetransfer durchgeführt
  • Schritt 5: das Konto ist nun erstellt und die Einzahlung beim Buchmacher kann erfolgen. Übrigens sind alle Wettanbieter, die PayPal akzeptieren, ganz einfach an dem blauen Logo zu erkennen
  • Schritt 6: am Ende des Zahlungsprozesses wird bet-at-home den Kunden nach PayPal weiterleiten, wo die PayPal eigenen Zugangsdaten erfasst werden müssen. Daraufhin erfolgt eine Bestätigung der Zahlung per E-Mail

PayPal Gebühren übernimmt bet-at-home

Wer mit PayPal bei bet-at-home einzahlen möchte, für den ist dies kostenlos. Dafür nimmt PayPal allerdings von bet-at-home eine Provision, die allerdings der Buchmacher in diesem Fall aus eigener Tasche trägt. Die Gebühren betragen für bet-at-home pro Transaktion pauschal 0,35 € zuzüglich einer Gebühr in Höhe von 1,9 % der transferierten Summe. Da bei Kleinstzahlungen von bis zu fünf Euro die Gebühr verhältnismäßig hoch ist (10 % und zehn Cent Transaktionsgebühr), gibt es auch bei bet-at-home eine Mindesteinzahlung bei Zahlungen mit PayPal.

Darum ist PayPal so besonders sicher

Wegen des Käuferschutzes erfreut sich PayPal bei Zahlungen im Internet einer wachsenden Beliebtheit. Schließlich ist das Zahlungsmittel nicht nur sehr sicher, was den Datenschutz betrifft, sondern auch durch die Zufriedenheitsgarantie wird PayPal immer häufiger genutzt. Zufriedenheitsgarantie bedeutet, dass PayPal dann einschreitet, wenn die gekaufte Ware nicht den Vorstellungen des Käufers entspricht und der Onlinehändler sich weigert, den Kaufpreis zu erstatten. Mit dem Käuferschutz erhält der PayPal Kunde den vollen Kaufpreis inklusive der Portogebühren erstattet.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich, dass für jede getätigte Transaktion PayPal eine Bestätigungsmail versendet, in der die Zahlungsdetails enthalten sind. Dadurch verliert der User nicht den Überblick und kann seine Transaktionen noch einmal prüfen. Außerdem ist es so möglich, die Abbuchungen genau zu verfolgen, auch was von dem Bankkonto abgebucht wird. Hinzu kommt die hohe Datensicherheit, denn mit PayPal erfährt der Wettanbieter die kundeneigenen Kontodaten nicht mehr und sowohl die Kreditkartendaten, wie auch die Daten des Girokontos kennt nur PayPal. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über die PayPal eigenen Konten. Außerdem erfolgt die Datenübertragung bei PayPal mit einer sicheren SSL Verschlüsselung, sodass diese vor dem Zugriff unbefugter Dritter ausreichend geschützt sind.

bet-at-home Zahlungsmethoden

PayPal ist eines der möglichen Zahlungsmittel

 

PayPal App für Sportwetten nutzen

Wer möchte, kann sich im Google Store für Android Smartphone und Tablet PCs sowie für Apple im entsprechenden iOS Store die PayPal App herunterladen. Die mobile Version ist auf die Leistung und dem Bildschirm der Smartphones und Tablet PCs angepasst.

Wird nun die Einzahlung bei bet-at-home mit einem mobilen Gerät bzw. mit der bet-at-home App vorgenommen, dann wird auch automatisch die mobile PayPal Seite aufgerufen. Hier muss sich dann der User wie gewohnt mit seinen Login Daten anmelden. Mit nur einem Klick ist dann die Zahlung erledigt und der Betrag wird von dem Zahlungsdienstleister nach wenigen Sekunden auf das Wettkonto bei bet-at-home überwiesen.

Jetzt den bet-at-home Bonus einlösen bet-at-home Erfahrungen lesen

Bei welchen Einzahlungsoptionen fallen keine Gebühren an?

Die dargebotenen Einzahlungsoptionen unterscheiden sich von Land zu Land. In Österreich sind 16 verfügbar, in Deutschland nur 14. Des Weiteren müssen die Optionen nach der Art und Weise differenziert werden. Es gibt klassische Zahlungsmittel, Prepaid-Varianten sowie E-Wallets. Sämtliche E-Wallets sind umsonst. Der Geldeingang erfolgt umgehend. Gänge Varianten wie das bereits erwähnte PayPal, Neteller oder Skrill stehen zur Verfügung. Wer auf Prepaid setzen will, der kann beispielsweise die beliebte paysafecard einsetzen. Auch hier erfolgt der Geldeingang sofort und es entstehen keine Kosten. Als klassische Variante steht die Banküberweisung zur Auswahl. Hierbei handelt es sich um die einzige Einzahlungsmethode, die eine Dauer nach sich zieht. In der Regel spricht man von 1-3 Banktagen, Gebühren fallen ebenfalls keine an.

  • E-Wallets, Predpaid und Banküberweisung sind umsonst
  • Banküberweisung dauert 1-3 Werktage
  • alle anderen Methoden beinhalten sofortige Gutschrift

Sind Einzahlungen per Kreditkarte mit Gebühren belegt?

Die Antwort lautet kurz und schmerzlos: Ja. Bei bet-at-home stehen MasterCard, VISA sowie Diners Club zur Verfügung. Alle drei Varianten versprechen, dass die Einzahlung umgehend gutgeschrieben wird. Des Weiteren sind mindestens 10€ einzuzahlen. Allerdings betragen die Gebühren 2%.

Ein Beispiel: Nehmen wir an, der Kunde zahlt 100€ auf sein Konto bei bet-at-home ein. Das bedeutet, dass 2€ anzugeben sind, sodass schlussendlich nur 98€ eingezahlt werden. Gewiss ist dieser Betrag zu verschmerzen, allerdings gibt es genügend Einzahlungsalternativen, die wir bereits vorgestellt haben, um diese Kosten auch vermeiden zu können. Lesen Sie hier auch mehr zum bet-at-home Bonus Code.

Antworten zu häufig gestellten Fragen

Auszahlung auch per bet-at-home App für Android und iPhone möglich?

Mobile Lösungen sind heute auch im Bereich der Sportwetten gefragt. Immer mehr Kunden wetten über Smartphone, Tablet und Co. Die meisten Buchmacher haben diesen Trend längst erkannt und entsprechende Umsetzungen im Angebot. Eine dezidierte App gibt es bei bet-at-home allerdings nicht. Stattdessen werden die Kunden mit einer Web-App versorgt. Dabei handelt es sich um eine optimierte Webansicht für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets. Prinzipiell gleicht der Aufbau dieser Ansicht einer App. Die Navigation auf den mobilen Geräten erfolgt problemlos und intuitiv. Der Funktionsumfang kann vollends überzeugen. Alle wichtigen Funktionen stehen zur Verfügung. Somit lassen sich freilich auch Einzahlung von unterwegs aus erledigen, sofern eine Internetanbindung vorhanden ist. Auch wenn keine App-Lösung vorhanden ist, kann die Umsetzung im Wesentlichen überzeugen.

Bei Problemen mit der Einzahlung hilft der Support weiter

Es gibt Probleme mit der Einzahlung? Ihre bevorzugte Einzahlungsmethode ist nicht mehr oder vorübergehend nicht verfügbar? Bei Anliegen solcher Art ist der Support zu kontaktieren. Unsere bet-at-home Erfahrungen zeigen auf, dass es drei verschiedene Möglichkeiten gibt. Der Kundenservice steht per Telefon zur Verfügung, wobei eine maltesische Nummer angerufen wird, sodass relativ hohe Kosten entstehen können. Als zweite Alternative kann Kontakt per E-Mail aufgesucht werden. Besonders modern und clever ist der Service per Live-Chat, den wir den Kunden empfehlen. Der bet-at-home Support ist gesamtheitlich gesehen gut aufgestellt.

Fazit: PayPal Einzahlung endlich verfügbar

Lange Zeit war der Bezahlservice PayPal bei diesem Bookie nicht verfügbar. Inzwischen wurde jedoch nachgebessert. Die weiteren Zahlungsoptionen können ebenfalls überzeugen. Die Kreditkarte ist nur bedingt zu empfehlen, da hier Gebühren anfallen. In der heutigen Zeit ist es natürlich auch möglich Einzahlungen von unterwegs aus erledigen zu können. Eine bet-at-home App gibt es zwar nicht, dafür steht eine optimierte Webansicht für mobile Endgeräte zur Verfügung. Sollten Fragen oder Probleme auftauchen kann der gut aufgestellte Support kontaktiert werden. Alles in allem kann der Sportwetten Anbieter in vielen Bereichen überzeugen.

Jetzt den bet-at-home Bonus einlösen bet-at-home Erfahrungen lesen

Weitere interessante Beiträge zu bet-at-home

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: