Bei bwin Wette stornieren oder löschen – geht das?

Welcher Spieler kennt das nicht, dass er sich im Eifer des Gefechtes vertippt und eine falsche Wette platziert. Der erste Gedanke ist dann natürlich, bei bwin die Wette stornieren oder löschen zu lassen. Doch dies ist leider nicht ohne weiteres möglich, denn der Sachverhalt ist in den AGB klar geregelt. Eine einmal platzierte Wette steht und kann nicht zurückgenommen werden.

Die einzig verbleibende Möglichkeit ist es daher, den Support anzuschreiben und darum zu bitten, die gesetzte Wette doch zu annullieren und den Betrag wieder gutzuschreiben. Mit ein bisschen Glück (beispielsweise bei einem für das eigene Wettverhalten ungewöhnlich hohen Wetteinsatz) trifft man auch auf Verständnis und der Einsatz wird tatsächlich rückerstattet.

Dies war in der Vergangenheit dann der Fall, wenn das Sportereignis erst in einigen Tagen stattfand. Bei zeitnahen Veranstaltungen, dazu zählen auch Einsätze bei Livewetten während des Spiels, wurde in der Regel keine Kulanzregelung angewendet.

Bei bwin eine Wette stornieren oder löschen – das müssen Sie wissen:

  • Die AGB sagen ganz klar, dass eine einmal gesetzte Wette nicht zurückgenommen wird.
  • Eine Kulanzregelung gibt es nur in sehr speziellen Fällen oder wenn es bis zur Veranstaltung noch einige Tage dauert.
  • Am besten lässt sich der Support bei Stornierungswunsch per Email kontaktieren.

Jetzt den bwin Bonus einlösen bwin Erfahrungen lesen

Wie lässt sich der Vorfall vermeiden?

Will man eine bwin Wette stornieren oder löschen, befindet man sich meistens auf dem Holzweg. Es ist also wichtig zu hinterfragen, wie es überhaupt so weit kommen kann. Natürlich ist ein solcher Vorfall schon nahezu einem jeden Kunden passiert. Da hier schließlich um Geld gespielt wird ist zu empfehlen, dass das schlussendliche Platzieren der Wette wohlüberlegt vonstattengeht. Vor allem über die bwin App oder die mobile Webansicht passiert ist, dass das Kleingedruckte nicht genau gelesen wird und schon ist die Wette abgeschlossen. Bevor also Kapital in den Wind gesetzt wird, lieber genauer schauen und eine Wette auslassen.

Tipp: Zusätzliches Kapital für Sportwetten dank bwin Bonus Code für Neukunden!

Ist das bei anderen Wettanbietern genauso?

Unsere bwin Erfahrungen zeigen, dass nicht nur die Kunden dieses Buchmachers dumm dastehen, wenn eine Wette storniert werden will. Grundsätzlich ist es so, dass eine bwin Live Wette nicht storniert werden kann, da diese quasi umgehend umgesetzt wird. Bei einem Zeitraum von wenigen Stunden ist die Chance ebenfalls gering. Wenn eine Wette ein paar Tage vor dem Ereignis platziert wird, ist es möglich, dass diese storniert werden kann. Es gibt allerdings keine Garantie. Es ist das gute Recht des Supports das Anliegen abzuweisen, schließlich ist der Umstand in den AGBs vermerkt

Gründe für ein Stornieren der Wette

Wie oft kommt es vor, dass ein Spieler unter Zeitdruck ist und noch schnell eine Wette platzieren möchte, bevor die Begegnung startet. Dann wird ganz schnell rumgeklickt, der Wettschein ausgefüllt und abgesendet. Darauf folgt dann schnell der Schock: anstatt auf den Sieg, wurde auf Verlust getippt. Damit wurde versehentlich eine vollkommen falsche Wette abgegeben, als geplant. Neben dem Vertippen gibt es aber noch mehrere Ursachen, die dafür verantwortlich sind, dass ein bwin Kunde gerne seine Wette stornieren oder löschen möchte. Welche dies sein können, schildern wir nachfolgend.

Häufigster Grund für Storno: vertippt

Eine der häufigsten Gründe, für eine falsch und fehlerhaft platzierte Wette, beruht meistens auf einen ganz klassischen Fehler: einen Tippfehler. Dies kann zum Beispiel schnell bei Zahlen vorkommen. Bei bwin wird zwar die Wette mit Klick auf die Quote automatisch in den Wettschein transferiert, aber den Wetteinsatz müssen User selber vornehmen. Schnell wird dann das Komma falsch gesetzt und anstatt mit 10,00 € wird mit 100,0 € getippt. Ein weiterer Fehler, der sich ebenfalls aufgrund eines Verschreibens schnell einschleichen kann, ist dass bei den 1X2 Wetten anstatt auf die 2 auf die 1 geklickt wurde. Daher sollte auch grundsätzlich vor dem Absenden des Wettscheins dieser noch einmal ganz genau kontrolliert werden. Selbstverständlich sollte sowieso ein Tipp nur dann abgegeben werden, wenn der Spieler konzentriert ist. Oft führen Stress, Übermüdung oder auch Alkoholeinfluss dazu, dass Wetten falsch platziert werden und sich Freunde der Sportwette vertippen. Je nachdem, kann das im Nachhinein sogar richtig teuer werden.

Ebenfalls häufiger Grund: Wettschein sollte nicht abgesendet werden

Bei manchen Buchmachern muss ein Wettschein in zwei Schritten abgegeben werden. Zunächst einmal wird der User aufgefordert, auf einen bestimmten Button zu klicken, der meistens lautet „Wette platzieren“ oder „Wette abgeben“. Dann wird häufig noch einmal nachgefragt, ob diese Wette tatsächlich so platziert werden soll. Spieler, die bei mehreren Buchmachern angemeldet sind, können denken, dass alle Wettanbieter so agieren und meinen, dass nach dem ersten Klick noch eine Änderung möglich ist. Dies ist aber nicht immer so und wenn von dem Wettanbieter keine zweite Bestätigung verlangt wird, dann gilt die Wette als rechtsgültig und wurde vom Buchmacher angenommen.

bwin 3 Weg Ergebnis – Ergebnisdatenbank nutzen 1

Bwin verfügt über ein großes Livewetten Angebot

Weiterer Grund: falsche Begegnung ausgewählt

Ebenfalls kommt es auch recht häufig vor, dass eine falsche Begegnung ausgewählt wurde. Dabei muss es sich noch nicht mal darum handeln, dass eine der beiden Teams falsch gewählt wurde, sondern manchmal kommt es auch vor, dass zufällig zwei Mannschaften in verschiedenen Events gegeneinander antreten, zum Beispiel einmal in der Bundesliga und dann noch mal in der Europa League. Meistens kommen solche Probleme zustande, in dem die Begegnung nicht über die übliche Navigation ausgewählt wurde (am linken Bildschirmrand die Sportart und Ligen auswählen), sondern mit der Suchfunktion oder der Filterfunktion. Außerdem bieten manche Buchmacher auch auf der Startseite aktuellen Wetten an, auf der ebenfalls viele Begegnungen aufgelistet sind und wo es dem User schnell passieren kann, dass er den falschen Wettbewerb anklickt.

Tipps, die bei obigen Gründen dabei helfen, doch noch eine bwin Wette zu stornieren

Wie bereits geschildert, schließt auch bwin in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen das Stornieren von bereits platzierten Wetten von vorneherein aus. Es gibt nur einen einzigen Buchmacher, der auch nachträglich noch eine Stornierung erlaubt, wenn diese innerhalb von 10 Minuten, nachdem das Ticket abgegeben wurde, erfolgt. Dies ist allerdings Tipico und nicht bwin. Generell ist es so, dass Stornierungen nur auf Kulanz vorgenommen werden.

Jetzt den bwin Bonus einlösen bwin Erfahrungen lesen

1. Tipp freundlich und höflich den Kundensupport kontaktieren

Nach unseren Erfahrungen ist der bwin Kundensupport darum bemüht, seinen Kunden nicht zu verärgern. Trotzdem handelt es sich bei allen Zugeständnissen immer nur um Kulanz. Damit der Wettanbieter den Kunden nicht verliert, lässt sich daher sehr oft ein Mitarbeiter auf ein Storno ein, sofern der User freundlich und höflich sein Problem schildert. Wer allerdings sofort losschreit oder nicht ruhig bleibt, der hat auf ein Storno kaum Hoffnung. Insbesondere Kunden, die regelmäßig Wetten und bei denen es nicht häufig vorkommt, dass um ein Storno gebeten wird, haben recht große Chancen, dass die Wette gelöscht wird. Generell erhöht sich die Chance auf Storno dann, wenn sich das getippte Ereignis noch in weiter Ferne befindet und erst sehr spät stattfindet. Bei Echtzeitwetten ist ein Storno grundsätzlich ausgeschlossen.

2. Tipp: andere Wette vorschlagen

Auch für unseren zweiten Tipp ist der Kontakt zu einem Mitarbeiter von bwin erforderlich. Dabei handelt es sich um einen Vergleich, in dem dem Wettanbieter eine andere Wette vorgeschlagen wird. Denn dann erhält der Spieler nicht seinen Wetteinsatz zurück, sondern er bleibt ganz einfach weiter im Umsatz des Buchmachers. Bei solch einem Vorschlag sollte der Spieler dem Mitarbeiter somit eine Wette mit gleichem Wetteinsatz anbieten. Nach unserer Erfahrung erfolgt hier schneller die Zusage, als bei unserem Tipp 1. bwin wird vermutlich auf den Vorschlag eingehen, sofern die Wettquote nicht unterhalb der Quote der Wette liegt, die storniert werden soll.

Wenn die FAQs nicht helfen, kann man den Support ganz einfach und bequem über das Kontaktformular erreichen

Wenn die FAQs nicht helfen, kann man den Support ganz einfach und bequem über das Kontaktformular erreichen

Wie ist der bwin Support zu erreichen?

Wenn nun eine Wette storniert werden will, so muss der Support des Buchmachers kontaktiert werden. Auch bei anderen Problemen empfiehlt sich die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst. Wie ist der Sportwetten Anbieter in diesem Bereich aufgestellt? Das Fazit fällt leider mager aus und entspricht nicht der Vormachtstellung am Markt. Dem Kunden in Deutschland stehen nur zwei Möglichkeiten zur Auswahl. Wie bereits erwähnt ist der Support über das Kontaktformular der Website per E-Mail zu erreichen. Eine Antwort gibt es in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Als zweite Option steht die Kontaktaufnahme per Telefon zur Verfügung. Allerdings handelt es sich um eine österreichische Nummer, sodass relativ hohe Telefongebühren anfallen können. Dieser Bereich fällt insgesamt zu dürftig aus.

Mit der App Probleme auch von unterwegs aus lösen

Natürlich kann es sich auch der Marktführer nicht leisten keine mobile Lösung zu offerieren. Eine App-Lösung gibt es für Android Gerät, iPhones und iPads. Andere mobile Betriebssysteme bzw. Geräte werden natürlich nicht vernachlässigt. Es ist außerdem eine Web-App verfügbar. Hierbei handelt es sich um eine optimierte Ansicht für Smartphones und Tablets, sodass die Navigation bessern vonstattengeht. Dabei gibt es im Funktionsumfang keine wesentlichen Unterschiede. Die App bietet beim Starten mehr Komfort, bei der Web-App fällt der Download weg und Speicherplatz kann eingespart werden. Im Endeffekt ist es reine Geschmackssache, ob die App oder die Web-App bevorzugt wird. Das Kontaktformular sowie die FAQs sind auch von unterwegs aus abrufbar.

Fazit: Stornieren in der Regel nicht möglich

Wer eine bwin Wetten stornieren oder löschen will hat meistens verloren. Dieser Umstand ist zwar nicht unbedingt kundenfreundlich, allerdings ist dieser Vorgang seitens des Buchmachers auch absolut nachzuvollziehen. Ansonsten würden chaotische Umstände ausbrechen und Wetten würden noch und nöcher storniert werden. Bwin will sich somit auch ein stückweit absichern. Deshalb ist es enorm wichtig, dass die Wette, bevor sie platziert wird, auch nochmals auf Richtigkeit überprüft wird. Schwächen hat der Bookie im Bereich des Supports. Alles in Allem kann bwin dennoch überzeugen.

Jetzt den bwin Bonus einlösen bwin Erfahrungen lesen

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: