CashPoint App Download – mobil am Ball bleiben

CashPoint ist bereits seit dem Jahr 1996 am Markt und gehört damit zu den erfahrenen Bookies am Markt. Natürlich lässt es sich das moderne Unternehmen nicht nehmen, seinen Kunden auch eine mobile Lösung vorzustellen, mit der sie von mobilen Endgeräten wie Handys, Smartphones und Tablets Sportwetten platzieren können.

Einen CashPoint App Download wird man als Kunde allerdings vergeblich suchen, denn das Unternehmen hat keine eigene App entwickelt. Stattdessen wurde eine mobile Version der Website geschaffen, die mit einer hohen Usability und einer Vielzahl von Funktionen überzeugt.

Ein CashPoint App Download ist nicht erforderlich, denn die mobile Website wird aufgerufen, sobald der Handynutzer die URL mobile.cashpoint.de in den Browser seines Handys eingibt. Der Vorteil an dieser Variante ist, dass die Website von allen Handy- und Tablet-Nutzern verwendet werden kann, deren Gerät über einen Browser und eine Internetverbindung verfügt, statt sich nur auf Smartphones zu beschränken.

cashpoint-mobile-app1 cashpoint-mobile-app2 cashpoint-mobile-app3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die mobile Website ist stark auf das Live-Wetten-Angebot ausgerichtet. Auf jeder Unterseite findet sich ein Button mit der Bezeichnung „NOW“. Wer diesen benutzt, gelangt automatisch auf die Seite mit den Live-Wetten oder – je nach Wunsch – auf die Detailseite eines bestimmten Ereignisses. Über die Website können Wetten und Kombinationswetten platziert werden. Die mobile Website bietet verschiedene Möglichkeiten zu navigieren. Über das Menü können über die Sportart, das Land, die Liga und die Mannschaft einzelne Ereignisse herausgefiltert werden, auch wenn sie weiter in der Zukunft liegen. Die normale Oberfläche hingegen eignet sich hervorragend, um sich das Wettangebot nach Tagen gefiltert anzeigen zu lassen.

Download der CashPoint App – Das müssen Sie wissen:

  • kein Download und Installation einer App erforderlich
  • mobile Website unter mobile.cashpoint.de erreichbar
  • für alle Handys und Tablets mit Internetzugang nutzbar
  • großes Live-Wetten-Angebot

Jetzt den cashpoint Bonus einlösen cashpoint Erfahrungen lesen

Auszahlungsmöglichkeiten auch über Web-App verfügbar

Unsere CashPoint Erfahrungen zeigen auf, dass bei der Auszahlung Potential nach oben besteht. Es werden nämlich nur zwei verschiedene Möglichkeiten angeboten. Option 1 ist die klassische Banküberweisung. Der Kunde hat allerdings mit keinen Gebühren zu rechnen, auch eine Mindestauszahlungssumme fällt weg. Als zweite Optionen wird Moneybookers geboten. Hierbei handelt es sich um ein E-Wallet, also einen elektronischen Geldbeutel. Von Vorteil ist, dass die Buchung sofort erfolgt. Kosten entstehen dabei keine. Allerdings liegt die Mindestsumme für eine Auszahlung bei 20 €. Von Vorteil ist, dass die Auszahlungsoptionen auch über die Web-App genutzt werden können. Dennoch sind heutzutage zwei Auszahlungsoptionen schlichtweg zu wenig.

CashPoint Bonus Code auch mobil erspielen

Die Gewinnung von Neukunden ist für jeden Buchmacher ein sehr wichtiger Bereich. CashPoint setzt an dieser Stelle auf einen Einzahlungsbonus, der bis zu 100 € betragen kann. Bis zu dieser Einzahlungssumme wird ein äquivalenter Bonusbetrag obendrauf gepackt. Werden also 80 € eingezahlt, gibt es 80 € als Bonus. Doch wie gelangt man an diesen Betrag? Im ersten Schritt muss eine Registrierung erfolgen. Das benötigt in der Regel nur wenige Augenblicke. Anschließend muss eine qualifizierende Ersteinzahlung getätigt werden, wobei der Mindestbetrag bei 10 € liegt. Nun müssen noch die CashPoint Bonus Bedingungen erfüllt werden. Anschließend kann die Auszahlung erfolgen. Diese Vorgang lässt sich auch über Tablet oder Smartphone erledigen, sodass der Bonus von überall, sofern eine Internetanbindung vorhanden ist, erspielt und ausgezahlt werden kann.

  • Auf der Plattform registrieren
  • Ersteinzahlung tätigen (mind. 10 €)
  • Bonusbedingungen erfüllen
  • auch von unterwegs aus möglich

Bei Problemen mit der Web-App hilft nur der E-Mail Support

Ob es nun um die App, die Auszahlung, Bonusbedingungen oder sonstige Anliegen geht, sollten Probleme auftreten, ist der Support dafür gedacht, um den Kunden weiterzuhelfen. Bei CashPoint kann aber das Gefühl aufkommen, dass der Support sehr vernachlässigt wird. Viele Konkurrenten setzen auf Hotlines und Live Chats. Dieser Sportwetten Anbieter offeriert einzig die Option per E-Mail. Sollten sich Fragen oder Probleme ergeben, gilt es eine Nachricht an [email protected] zu schicken. Eine Antwort kann jedoch auf sich warten lassen. Bei dringenden Anliegen ist ein solcher Support keine wirkliche Option. Der Bookie muss auf diesem Gebiet unbedingt nachbessern und seine Kunden besser betreuen.

Cashpoint kann man auch mobil nutzen

Cashpoint kann man auch mobil nutzen

CashPoint Sportwetten App – Darauf ist generell zu achten

Smartphones sind heute aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder also, dass Online Buchmacher wie CashPoint ihr Wettangebot auch als App anbieten. Dadurch ist es Wettbegeisterten möglich, ihren Tipp von fast jedem Ort aus platzieren zu können. Es gibt sogar Buchmacher, die machen mittlerweile ihren Hauptumsatz mit mobilen Wetten. Allerdings ist ein ganz klarer Trend zu erkennen: Immer mehr Wettanbieter gehen weg von den nativen Apps, die heruntergeladen werden müssen. Stattdessen stellen sie ihr mobiles Angebot mit einer sogenannten Web Applikation zur Verfügung.

Damit liegt die CashPoint App, die ohne Download auskommt, voll im Trend. Sie lässt sich direkt über den mobilen Browser des Smartphones oder Tablet PC nutzen. Außerdem ist die Bedienung sehr einfach, da sie sich an der bekannten Webseite orientiert. Es gibt keine umständliche Navigation und keine langen Ladezeiten.

CashPoint App Download Version vs. Web App

Wie bereits zuvor beschrieben, kann bei Sportwetten Apps grundsätzlich unter zwei Varianten unterschieden werden. Applikation, die an einen Download geknüpft sind, sind die sogenannten nativen Apps. Sie werden wie gewohnt in dem entsprechenden Shop von Google oder Apple oder alternativ bei den Wettanbietern selbst heruntergeladen. Bei der zweiten Version handelt es sich um die bekannte Webseite, die auf die Ansprüche der mobilen Geräte angepasst wurde – die Web App. Denn die Wettanbieter haben das Problem, dass die Entwicklung einer nativen App recht kostenintensiv ist und zudem dann auch nur für bestimmte Betriebssysteme zur Verfügung steht.

Die Web App hingegen bietet eine breite Abdeckung und läuft nicht nur auf den gängigen Betriebssystemen Android und Apple, sondern auch auf Blackberrys und Windows Phones. Obwohl die beiden letztgenannten nur eine geringe Verbreitung haben, sind in der HTML5 Version doch auch diese Betriebssysteme enthalten. Ein weiterer Vorteil der Web Apps ist, dass sie keinen Speicherplatz benötigen, außerdem sind Glücksspielapps zum Beispiel im Google Store vom Download ausgeschlossen, sofern sie ein Spielen um Echtgeld ermöglichen.

Jetzt den cashpoint Bonus einlösen cashpoint Erfahrungen lesen

Vor- und Nachteile der App-Typen

Bei den beiden den Applikationen gibt es einige geringfügige Unterschiede. Bei der Web App ist es von Vorteil, dass kein Download für eine Software erforderlich ist und auch eine Installation unterbleibt. Dadurch wird auf dem Smartphone oder Tablet PC kein Speicherplatz beansprucht, der bei mobilen Geräten nur sehr eingeschränkt zur Verfügung steht. Es sind auch keine Updates erforderlich, denn bei einer Web App greift der User automatisch auf die neueste Version zu. Allerdings sind die Ladezeiten bei einer HTML5 Variante etwas länger, da bei jedem Aufruf die Elemente und Daten heruntergeladen werden.

Native Apps bieten hingegen einige Features, die bei der Web App in der Regel nicht vorkommen, wie beispielsweise Push Nachrichten. Bei der fest installierten App ist das Angebot zudem mit einem Klick sofort verfügbar und die Applikation läuft schneller. Dahingegen ist es möglich, bei einer Web App ein Lesezeichen anzulegen und dies zum Beispiel auf dem Startbildschirm des Smartphones zu speichern.

Unterschiede Sportwetten App und Desktopversion

Die Smartphones von heute besitzen immer mehr Leistung und bessere Displays mit noch höherer Auflösung. Inzwischen können sie sogar Webseiten in HD darstellen. Allerdings ist der Bildschirm von einem Smartphone oder Tablet PC im Vergleich zu einem PC erheblich kleiner, wodurch sich einige Bereiche, die sehr klein sind, nur schwer erkennen lassen. Aus diesem Grund ist es erforderlich, dass die Sportwetten Anbieter ihre Apps an die mobilen Bildschirme anpassen. Dies wird meistens dadurch erreicht, dass die Struktur einfacher dargestellt und auf überflüssige Grafiken verzichtet wird. Ein wichtiges Testkriterium bei einer Sportwetten App ist es, wie die Bedienbarkeit ist und wie übersichtlich das Angebot dargestellt wird.

Im Idealfall sind die wichtigsten Wettmärkte schon auf der Startseite erkenntlich, wodurch die Auswahl selbst bei einem kleinen Bildschirm sehr leicht ist. Außerdem ist es wichtig, dass eine Wette mit möglichst wenigen Klicks in dem Wettschein landet. Gerade bei Buchmachern, die eine große Auswahl an Sportarten und somit auch Wettmärkte haben, ist die Übersichtlichkeit nicht immer gegeben. Dann lässt sich Scrollen nicht vermeiden. Allerdings ist dies dann auch bei der klassischen Desktopversion nicht anders.

Der Livewetten Center in der App

Bei der Sportwetten App von CashPoint wird dieselbe Auswahl an Echtzeitwetten angeboten, wie sie der Buchmacher auf seiner klassischen Webseite offeriert. Allerdings gibt es einige wenige Wettanbieter, die das Angebot in der mobilen Version etwas einschränken. Meistens ist dies nur bei wenig gefragten Wettmärkten der Fall, die wichtigsten Sportarten sind dann immer trotzdem mobil vorhanden. Unterschiede gibt es oftmals bei der Darstellung des Spielverlaufs, denn auf einem großen Bildschirm ist es möglich, während der Begegnungen die Spielergebnisse und Statistiken anzuzeigen. Diese Angaben sind sehr wichtig, wenn der Tipper die Begegnung nicht im Fernsehen oder Livestream verfolgen kann.

Ein Liveticker oder ein Livestream ist im Livewettencenter daher so wichtig, da in der Regel von unterwegs keine andere Möglichkeit besteht, den Spielverlauf zu verfolgen. Schließlich lässt sich nur mit ausreichendem Hintergrundwissen auch ein Tipp platzieren. Aus dem Grund sind Wettanbieter von Vorteil, die ihren Livestream auch in die mobile Sportwetten App integriert haben.

Der Support bei Cashpoint ist per Email erreichbar

Der Support bei Cashpoint ist per Email erreichbar

Fazit: Schwächen nicht nur bei der App

Der CashPoint App Download ist schlichtweg überflüssig, da es keine mobile App gibt. Stattdessen wird der Kunde mit einer optimierten Ansicht für mobile Endgeräte versorgt. Im Endeffekt reicht diese Lösung auch aus. Somit können alle Geräte vollkommen plattformunabhängig bedient werden. Der Support hingegen ist sehr schwach aufgestellt. Sollte der Kunde Fragen oder Probleme haben, bleibt einzig die Option, das Anliegen per E-Mail zu klären. Nicht besser sieht es bei den Auszahlungsmöglichkeiten aus. Nur die Banküberweisung oder Moneybookers stehen zur Auswahl. Für einen Wettanbieter, der bwin und Tipico ernsthaft Konkurrenz machen will, ist das zu wenig.

Jetzt den cashpoint Bonus einlösen cashpoint Erfahrungen lesen

Weitere interessante Beiträge zu CashPoint

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: