Unser Fußball Weltmeisterschaft Quotenvergleich

Innerhalb nur eines Monats finden bei der Fußball Weltmeisterschaft ganze 64 Partien statt. Für ambitionierte Sportwetter bedeutet das eine Menge Arbeit, denn diese Spiele wollen natürlich im Vorfeld umfassend auf den besten Tipp hin analysiert werden. Wie wäre es also, wenn ihr euch nicht auch noch mit der Recherche nach den besten WM 2014 Quoten befassen müsst? Kein Problem, denn unsere Fußball Weltmeisterschaft Quoten Vergleich in Kooperation mit OpenOdds.com führt euch ohne viel Arbeit zielsicher zu den besten WM 2014 Wettquoten. Versprochen! Wie simpel und doch unschlagbar effektiv der Quoten Vergleich arbeitet, wie ihr ihn perfekt während der WM einsetzt und wie ihr so das Optimum an Quoten für eure Wetten herausholt, erklären wir euch in den folgenden Abschnitten.

Den WM 2014 Quotenvergleich optimal ausreizen

Um überhaupt in unserem Quotenvergleich an die WM 2014 Wettquoten zu gelangen, braucht es exakt drei Klicks: Als Sportart wählt ihr Fußball, als Land „International“ und anschließend dann die passende WM-Gruppe. Fertig! Alternativ könnt ihr in der Suche „Weltmeisterschaft“ eingeben und aus den Vorschlägen auswählen. Standardmäßig zeigt der WM 2014 Quotenvergleich euch nun die drei Buchmacher mit den besten Wettquoten für die klassische Drei-Weg-Wette an. Ein Klick auf „weitere Quoten“ öffnet die gesamte Übersicht mit allen Werten für das jeweilige Spiel im Wettquoten Vergleich. Doch dabei haben wir es mit unserem tollen Tool für Sportwetter nicht belassen. Statt der Drei-Weg-Wette stehen euch im Wettquoten Vergleich außerdem noch andere Varianten und deren Topquoten wie etwa Über/Unter-Wetten oder Handicap-Wetten zur Verfügung, die ihr einfach im entsprechenden Tab direkt unter der Paarung auswählt.

Während der Fußball Weltmeisterschaft Wettquoten simpel „ausspucken“ lassen

Wer jetzt glaubt, damit hat der WM 2014 Quotenvergleich sein Potenzial ausgereizt, irrt gewaltig. Habt ihr schon einmal einen Blick auf die Filteroptionen riskiert? Hier wählt ihr einfach die Buchmacher ab, von denen ihr keine Quote benötigt – beispielsweise, weil ihr dort nicht angemeldet seid. Das macht die ganze Angelegenheit noch übersichtlicher. Ihr könnt auch einen Haken setzen, damit bei den Buchmachern eine eventuell verlangte Wettsteuer noch mit berechnet wird. Das relativiert zum Teil eine gute Quote, denn der Gewinn verringert sich dadurch ja für euch. Und mit dem Kombi-Korb könnt ihr nach dem Warenkorb-Prinzip wie beim Shoppen im Internet mehrere Wetten zu einer Kombiwette zusammenführen und euch dafür dann die besten Quoten anzeigen lassen. Für alle, die nicht nur Einzelwetten abschließen wollen, eine mehr als sinnvolle Funktion.

Noch mehr Tipps für eine perfekte Wett-Weltmeisterschaften

Budget & Money Management: Die besten Wettquoten herauszuholen, ist natürlich für jeden Sportwetter eine gute Sache, doch solltet ihr euch nicht einzig und alleine darauf konzentrieren. Denn bevor ihr dank der besten Quoten Gewinne erzielt, solltet ihr euch Gedanken über das Budget machen, das ihr während der Weltmeisterschaft setzen könnt und wollt. Beachtet dabei, dass natürlich der Großteil der Spiele, nämlich 48 der 64, schon in den ersten zwei Wochen während der Vorrunde absolviert werden. Am besten splittet ihr das Budget in Vor- und K.-o.-Runde. Und dann die Vorrunde noch einmal in die drei Spieltage. Haltet euch strikt an die eigene Marschroute und setzt nie Wetten ins Blaue hinein, nur weil eure zwei Tipps zuvor verloren haben. Bewahrt Ruhe und überprüft eure Analysen noch genauer.

Vorarbeit und Zeitmanagement: Wir haben ja schon mehrfach erwähnt, dass die Anzahl der Spiele innerhalb eines kurzen Zeitraums von nur vier Wochen massiv ist. Alles, was ihr also schon im Vorfeld erledigen könnt, sollte bis zum ersten Anpfiff auch erledigt sein. Dazu zählt natürlich, dass euer Portfolio an Buchmachern, bei denen ihr wetten wollt, steht. Auch solltet ihr nicht erst während der Weltmeisterschaft damit beginnen, euch mit E-Wallets wie Paypal oder Skrill zu befassen. Lernt diese Dienste im Vorfeld kennen, macht euch vertraut mit den Webseiten der Bookies – und vergesst nicht, euren eigenen WM-Fahrplan zu erstellen, ohne dass dieser in Stress ausartet. Nehmt euch nur so viele Spiele und Wetten vor, wie ihr zeitlich in der Lage seid, diese zu bewältigen.

Empfehlenswerte WM-Wetten vor dem ersten Anpfiff

Wer wird Weltmeister? Natürlich werden hier an erster Stelle Gastgeber Brasilien und Titelverteidiger Spanien genannt. Doch genau diese zwei Teams könnten schon im Achtelfinale aufeinandertreffen. Zum Favoritenkreis zählen auch Argentinien und Deutschland. Diese zwei Nationen wiederum sehen sich bis zum Halbfinale hin stetig mit stärkeren Gegnern konfrontiert. Erst dann kommen die dicken Brocken. Weil in Südamerika noch nie eine europäische Mannschaft bei einer WM gesiegt hat, lautet unsere Empfehlung: Argentinien. Eine exzellente Quote bietet Ladbrokes mit 8,00.

Eine gute Alternative, und das ist unsere zweite Wettempfehlung, wäre, Deutschland und Argentinien jeweils als Finalist zu tippen. Damit erreicht ihr gute Quoten, so dass wenn nur eine Mannschaft das Halbfinale erreicht, bereits Gewinn erzielt wird. Die DFB-Elf ist ohnehin kein schlechter Tipp. Bei den vergangenen zwölf Weltmeisterschaften erreichte sie sechs Mal das Finale und stand drei weitere Mal im Halbfinale, wurde am Ende Dritter. Bei bwin liegt die Quote auf die Finalisten Deutschland (3,25) und Argentinien (3,50) sehr hoch.

Weitere interessante Quoteninfos zu hochdotierten Fußballwettbewerben finden sich im DFB Pokal Wettquoten Vergleich, Europa League Wettquoten Vergleich und Champions League Wettquoten Vergleich.

zu-den-wettanbietern_btn

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: