mybet Konto löschen – oder vorübergehend sperren

mybet agiert im Bereich der Kontolöschung sehr transparent. Wer sein mybet Konto löschen möchte, muss hierfür lediglich eine E-Mail mit dem Kündigungswunsch an das Serviceteam von mybet schicken. Auf dieselbe Art und Weise kann eine zeitweise Sperrung des Wettkontos veranlasst werden.

Parallel hierzu besteht die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden. Hierbei müssen sich die Kunden zunächst in ihr Kundenkonto einloggen und in den Bereich „Selbstlimitierung“ wechseln. Hier können sie zwischen drei Optionen wählen. Wenn der Kunde sein mybet Konto löschen möchte, entscheidet er sich für die endgültige Sperre. Um Missbrauch vorzubeugen, ist eine Neuanmeldung in diesem Fall nicht vor Ablauf eines Jahres möglich.

Alternativ hierzu steht die kurzzeitige Spielpause zur Verfügung. Während einer Zeitspanne von 48 Stunden ist ein Zugriff auf das Wettkonto ebenso unmöglich wie das Platzieren von Wetten. Wenn eine längerfristige Sperre gewünscht ist, aber das Konto nicht gleich gelöscht werden soll, kann die „vorübergehende Sperre“ genutzt werden. Sie dauert je nach Wunsch mindestens einen Monat oder länger und bringt dieselben Restriktionen wie die kurzzeitige Sperre mit sich.

Das mybet Konto löschen – Das müssen Sie wissen:

  • kurzzeitige Spielpause für 48 Stunden möglich
  • längerfristige Sperre für mindestens eine Monat
  • endgültige Löschung online oder per E-Mail möglich
  • Neuanmeldung frühestens ein Jahr nach der Löschung

zu-den-wettanbietern_btn

Was tun, wenn das Konto gesperrt oder gelöscht worden ist?

Es kann hin wieder auch vorkommen, dass mybet das Konto löschen will bzw. sperren will. In den meisten Fällen geschieht dies, da gegen die AGBs verstoßen wurde oder aber der Verdacht auf Missbrauch oder Geldwäsche besteht. Sollte der Kunde das Gefühl haben, dass ein Missverständnis vorliegt, muss unbedingt der Support kontaktiert werden. Das ist vor allem dann wichtig, wenn noch Guthaben auf dem Konto ist. Unsere mybet Erfahrungen zeigen, dass der Support an dieser Stelle gerne weiterhilft und den Kunden über das weitere Vorgehen aufklärt. Gegenüber der Konkurrenz, etwa wenn man das titanbet Konto löschen will, gibt es keine großen Unterschiede. In der Regel sind die Sportwetten Anbieter hier sehr entgegenkommend.

Vier Möglichkeiten den Support zu erreichen

Will der Kunde das Konto löschen oder sollten Probleme mit selbigen auftreten, so gilt es den Support zu kontaktieren. Die Qualität des Kundenservices schwankt zwischen den Sportwetten Anbietern mitunter sehr stark. Mybet ist in diesem Punkt allerdings vorbildlich aufgestellt. Insgesamt stehen vier Optionen zur Wahl. Über den Webauftritt des Buchmachers kann das Kontaktformular genutzt werden, um ein Problem darzustellen. Wer den direkteren Weg bevorzugt, der sollte eine E-Mail verfassen und an [email protected] schicken. Für sofortige Hilfe stehen die beiden letzten Varianten. Für deutsche Kunden steht eine Hotline zur Verfügung die täglich von 10 bis 22 Uhr zu erreichen ist. Pro Anruf wird eine Gebühr in Höhe von 20ct fällig. Des Weiteren steht ein Live Chat zur Verfügung, der rund um die Uhr erreichbar ist. Insgesamt kann der Support von mybet absolut überzeugen.

  • Kontaktformular
  • E-Mail ([email protected])
  • Telefonhotline (10-22 Uhr, 20ct pro Anruf)
  • Live Chat

Umfangreicher Support bei mybet (Email,Telefon,Live-Chat)

Vor der Löschung Restguthaben auszahlen lassen

Will der Kunde sein Konto löschen, sollte daran gedacht werden, dass das Restguthaben abzubuchen ist. Prinzipiell ist dieser Vorgang bei mybet sehr einfach und kundenfreundlich gehalten. Es stehen viele Optionen zur Verfügung und in der Regel fallen keine Kosten an. Wir empfehlen die Zahlungsoptionen Banküberweisung, PayPal sowie Skrill. Bei letzten beiden Optionen handelt es sich um E-Wallets, sodass der Auszahlungsbetrag umgehend gutgeschrieben wird. Die Banküberweisung dauert in der Regel 1-3 Werktage. Wer allerdings mehrere Auszahlungen im Monat anstrebt muss aufpassen. Ab der dritten Auszahlung pro Monat wird eine Gebühr von 1€ fällig. Bei Auszahlungen in Fremdwährungen sind in einem jeden Fall Gebühren zu löhnen. Bei einer Summe bis 250€ sind 9,50€ zu zahlen. Ist der Auszahlungsbetrag darüber, sind 14,50€ zu zahlen. Hinzu kommen außerdem 3€ an Bankgebühren. Trotz dessen sind die Auszahlungskonditionen sehr fair und angemessen.

Fazit: Konto löschen einfach gemacht

Wer das mybet Konto löschen will, muss nur mit wenigen Komplikationen rechnen. Es gibt eine kurzfristige Sperre, eine mittelfristige Sperre sowie die endgültige Löschung. Wichtig ist, dass sich der Kunde mit den jeweiligen Konsequenzen vertraut macht, sodass keine bösen Überraschungen entstehen. Natürlich kann es auch passieren, dass das Konto seitens des Sportwetten Anbieters geschlossen oder gelöscht worden ist. In einem jeden Fall ist der Support zu kontaktieren, der bei diesem Bookie sehr gut aufgestellt ist. Bevor jedoch das Konto aufgelöst wird, sollte das Restguthaben ausgezahlt werden. Wer noch kein Konto beim Bookie besitzt kann dank mybet Bonus Code vom Willkommensangebot profitieren. Berücksichtigt man den Bonus sowie die mybet Bonusbedingungen und den kompletten Auftritt, dann kann mybet überzeugen, sodass eine klare Empfehlung auszusprechen ist.

zu-den-wettanbietern_btn

Weitere interessante Beiträge zu mybet

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung: