RunBet Bonus Code: 50 % Einzahlungsbonus auf 100 Euro

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 21.10.2018

RunBetHinter dem Sportwetten Anbieter RunBet, der 2013 gegründet wurde, steht das Unternehmen Nesh Limited mit Sitz auf Malta. Die Führungsetage kann auf eine langjährige Berufserfahrung im Sportwetten Geschäft zurückblicken – dies ist auch im Wettanbieter Vergleich deutlich zu spüren. Ersichtlich ist dies unter anderem an der Gestaltung der Webseite und dem Sportwetten Angebots. Dass sich hinter dem Buchmacher ein seriöses Unternehmen verbirgt, ist am Besitz der werthaltigen und anerkannten Glücksspiellizenz von der Malta Gaming Authority zu erkennen. Die Zahlungsmethoden sind kostenfrei und sicher.

An dieser Stelle stellen wir den RunBet Bonus Code näher vor, der sehr attraktiv ist, auch wenn er von der Summe her nicht riesig ist. Im Test gibt es Positives zu berichten, besonders hinsichtlich der RunBet Bonus Bedingungen im Punkt der Umschlagszeit. Welche Schwachstellen das Willkommens-Angebot von RunBet hat, schildern wir ebenfalls. Unser Test ist zu 100 % objektiv erstellt.

Der RunBet Bonus Code – das müssen Sie wissen

  • 50 % Einzahlungsbonus bis zu 50 €
  • Mindesteinzahlungsbetrag bei zehn Euro
  • fünffacher Umschlag der Summe aus Bonus und Einzahlung erforderlich
  • vorgeschriebene Mindestquote liegt bei 1.8
  • Bonuszeitraum beträgt 365 Tage

Jetzt den RunBet Bonus einlösen

5 einfache Schritte, um den Bonus einzulösen

Wer den RunBet Gutschein einlösen möchte, der muss zunächst einmal Kunde bei RunBet werden und ein Wettkonto erstellen. Hierfür stellt der Anbieter einen intuitiven Registrierungsprozess zur Verfügung, der innerhalb von wenigen Minuten abgeschlossen ist.

  1. Schritt: Die Webseite von RunBet aufsuchen und den Registrierungsprozess starten, indem auf dem schwarzen Button „Registrieren“ oben rechts geklickt wird. Danach öffnet sich das Registrierungsformular automatisch.
  2. Schritt: Im Anmeldeformular werden nur die wichtigsten Daten abgefragt, wie zum Beispiel der Name, die Adresse, die Nationalität, die Handynummer, die Währung, das Geburtsdatum und die E-Mail-Adresse. Außerdem muss der User an dieser Stelle einen Benutzernamen und ein Passwort kreieren. Des Weiteren wird eine Benutzerfrage erstellt, um bei Passwortproblemen das Konto wiederherstellen zu können. Wurden alle Daten wahrheitsgemäß und vollständig erfasst, ist oben rechts in der Ecke zu bestätigen, dass der Spieler über 18 Jahre alt ist und den allgemeinen Geschäftsbedingungen zustimmt.
  3. Schritt: Nach unseren RunBet Erfahrungen versendet der Wettanbieter nun eine Willkommensmail, in der ein Aktivierungslink enthalten ist. Mit einem Klick darauf wird der Kunde verifiziert und das Wettkonto eröffnet.
  4. Schritt: Da es sich bei dem RunBet Bonus um einen Einzahlungsbonus handelt, der sich mit 50 % an der eingezahlten Summe orientiert, ist im nächsten Schritt eine Einzahlung erforderlich, mit der der Bonus aktiviert werden kann. Wer den vollen Bonus in Höhe von 50 € kassieren möchte, muss demnach eine Einzahlung von 100 € vornehmen. Hier werden sämtliche Zahlungsmethoden aus dem Portfolio anerkannt. Einzige Auflage: der eingezahlte Betrag muss mindestens zehn Euro betragen. Außerdem ist kein RunBet Bonus Code für die Bonusaktivierung erforderlich. Stattdessen wird der Bonus automatisch auf den Wettaccount zugebucht.
  5. Schritt: Wie üblich, ist auch dieses Angebot an RunBet Bonus Bedingungen geknüpft, die der Spieler erfüllen muss, damit der Bonus auszahlungsfähig wird. Der Buchmacher verlangt einen fünffachen Umsatz des Startgeldes innerhalb einer Zeit von 365 Tagen. Dabei darf die Quote 1.8 nicht unterschreiten.

Die Bonus Bedingungen und Regeln von RunBet im Detail

  • Bonus: 50% Neukundenbonus bis 50 Euro
  • Bonusart: Einzahlungsbonus
  • Auszahlbar: Ja
  • Umsatzanforderung: 5x Einzahlung- und Bonusbetrag
  • Mindestquote: 1.8
  • Einlösezeitraum: 365 Tage
  • Bonuscode: –

Bei dem RunBet Bonus handelt es sich um einen 50 % Einzahlungsbonus bis zu einer Summe von 100 €. Wer demnach 100 € einzahlt, der erhält einen RunBet Gutschein in Höhe von 50 € auf seinem Konto gutgeschrieben. Mit dieser Höhe kann uns die Willkommensprämie im Wettbonus Vergleich nicht ganz überzeugen. Der Bonus ist nur für Kunden mit Wohnsitz in Österreich, Deutschland, Norwegen, Dänemark, Belgien und Finnland gültig. Außerdem darf der Kunde zuvor noch nie bei RunBet gewettet haben. Der Bonus steht jedem neuen Kunden einmalig zu und die Prämie gilt ausschließlich für Freizeitspieler – Profispieler und Spielgemeinschaften sind ausdrücklich vom Bonus gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen ausgenommen.

RunBet Sportwetten Bonus

Die bonusqualifizierende Mindesteinzahlung beträgt zehn Euro, besondere Zahlungswege sind nicht zu berücksichtigen. Außerdem dürfen Spieler nicht mehrfach angemeldet sein. Die Rollover Vorgaben lauten, dass die Summe aus Bonus und Premium insgesamt fünf Mal in Sportwetten umgesetzt werden muss. Vorgaben zur Wettart oder zur Sportart macht der Anbieter nicht. Bei allen Tipps ist eine Mindestquote von 1.8 zu berücksichtigen und mit 365 Tagen ist das Zeitfenster für den Bonusumsatz sehr großzügig gewählt. Damit sollten es auch Anfänger schaffen, die Vorgaben problemlos zu erfüllen.

Runbet

50% bis zu 50€

Runbet Bonus Infos

Einzahlung

50

Bonus

150

Wettguthaben

Den RunBet Bonus aktivieren: Schritt für Schritt Anleitung

Wer den Bonus aktivieren möchte, benötigt hierfür keinen RunBet Bonus Code. Stattdessen wird der RunBet Bonus automatisch gutgeschrieben, sobald die Einzahlung erfolgte. Damit ist die Prämie zwar auf dem Wettkonto, aber noch nicht auszahlungsfähig.

Einzahlung tätigen

Damit der Bonus aktiviert wird, ist eine Mindesteinzahlung von zehn Euro erforderlich. Wer den vollen Bonus beanspruchen möchte, der muss 100 € einzahlen, damit insgesamt auf seinem Wettkonto 150 € landen. Für die Wahl der Zahlungsmethoden macht der Buchmacher keinerlei Vorgaben und sämtliche aus seinem Portfolio sind bonusrelevant.

Wette platzieren

Wer den Einzahlungsbonus, der übrigens an keinen RunBet Bonus Code geknüpft ist, freispielen möchte, muss bestimmte Bedingungen berücksichtigen. Hier gilt es die geforderten Umschlagsbedingungen innerhalb von 365 Tagen zu erfüllen – das ist ein sehr großzügiges Zeitfenster. Hierzu muss die Summe aus Einzahlung und Bonus fünf Mal in eine Sportwette platziert werden. Dabei ist eine Mindestquote von 1.8 zu berücksichtigen. Diese gilt sowohl für Einzelwetten, als auch für Kombi- und Systemwetten. Die Umsatzvorgaben vom RunBet Bonus sind somit kundenfreundlich und fair. Auch Livewetten können genutzt werden. Erst wenn die Bedingungen vollumfänglich erfüllt sind, darf schadlos eine Auszahlung beantragt werden. Andernfalls werden die mit dem Bonus generierten Gewinne und die Prämie selbst wieder vom Wettkonto abgezogen.

Auszahlung beantragen

Wer einen Auszahlungsantrag bei RunBet stellen möchte, der muss sich bei der ersten Auszahlung zunächst einmal verifizieren. Dies erfolgt durch das Einsenden eines Ausweisdokumentes und einer Rechnung eines Verbrauchers, wie zum Beispiel vom Stromlieferanten oder Telefonanbieter. Diese Rechnung darf nicht älter als drei Monate alt sein. Generell erfolgt die Auszahlung nach unseren Erfahrungen auf dem Weg, auf dem auch bereits die Einzahlung vorgenommen wurde. Für die Einzahlung bietet RunBet die üblichen Methoden an, wie zum Beispiel Kreditkarten, die Überweisung mit ihren Direktbuchungssystemen, eWallets und die Prepaidkarte.

RunBet Registrierung

 

Umsetzung und Auszahlung: Unsere Top 3 Tipps & Tricks

Vor allem Einsteiger im Wettgeschäft sind sich überhaupt nicht bewusst, dass ein Bonus zunächst einmal freigespielt werden muss, bevor sie schadlos eine Auszahlung beantragen können. Nicht selten schaffen sie es dann auch nicht den Wettbonus freizuspielen und damit das Bonusguthaben in Echtgeld zu verwandeln. Daher geben wir nachfolgend drei Tipps, wie es am besten mit der Umsetzung und Auszahlung klappt

Tipp 1: Darauf ist beim RunBet Bonus zu achten

Wenn sich ein Spieler bei RunBet registriert und die 100 € eingezahlt hat, bekommt er maximal einen Bonus von 50 € gutgeschrieben. Das bedeutet, dass ein Umsatz von 750 € vorgenommen werden muss (150 € × 5). Damit kann nun der Umsatz gestartet werden. Hierbei ist allerdings auf zwei weitere Vorgaben zu achten: Mindestquote – fast alle Wettanbieter haben in ihren allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Mindestquote vereinbart, mit der Wetten abgeschlossen werden müssen. Diese liegt bei RunBet bei 1.8 und gilt nicht nur für Einzelwetten, sondern auch für Kombiwetten. Generell lautet die Faustregel, dass eine niedrige Quote einfacher zu bewältigen ist als eine hohe. Denn wenn der Wettanbieter eine Quote von 1.5 verlangt, liegt die Gewinnchance bei 75 % und bei einer Wettquote von 2.0 sind es nur noch 50 %. Beim Umsatz wird der gesetzte Betrag gewertet und nicht die Anzahl der Wetten. In unserem Fall bedeutet dies, dass 750 € auf viele verschiedene Wetten verteilt werden müssen. Außerdem ist der Gültigkeitszeitraum zu berücksichtigen, den RunBet mit 365 Tagen sehr kundenfreundlich angesetzt hat. Manche Buchmacher, wie zum Beispiel Tipico, haben sogar überhaupt keine zeitlichen Befristungen.

Tipp 2: Fehler vermeiden

Freunde der Sportwette können beim Bonusumsatz viele Fehler machen – diese können vermieden werden, wenn sich die Spieler diesen Fehler bewusst sind. Oft werden zum Beispiel Boni beantragt, ohne dass die Bonusbedingungen bekannt sind. Liegt der umzusetzende Betrag zu hoch, so kann dies nicht nur bei Einsteigern problematisch sein. Daher sollte vor Bonusbeantragung immer der erforderliche Umsatzbetrag errechnet werden.

Tipp 3: Wetten für den Umsatz richtig wählen

Als besonders risikolos beim Bonusumsatz haben sich Wetten auf Tennis herausgestellt, da es hier nur zwei mögliche Ausgänge gibt und somit die Gewinnchance bei 50 % liegt. Dasselbe gilt übrigens auch beim Fußball für Wetten auf Tore Über/Unter 2.5. Allerdings lautet auch ein weiterer Grundsatz: niemals auf eine Sportart wetten, in der sich der Spieler nicht selbst sehr gut auskennt. Außerdem muss vor jeder Tippabgabe eine Analyse stattfinden, in der die derzeitige Form der aufeinandertreffen Mannschaften bewertet wird. Hilfreich sind auch Statistiken über vorangegangenen Begegnungen.

Jetzt den RunBet Bonus einlösen

Fazit zum RunBet Bonus: magerer Bonus mit durchschnittlichen Bedingungen

RunBet gehört zu den eher unbekannteren Buchmachern. Das mag auch daran liegen, dass das Bonusangebot nicht gerade berauschend ist und kaum als Lockmittel dient. Trotzdem bekommt der Bonus in unserer Bewertung eine gute Note. Mit einer Höhe von 50 % bis zu 50 € ist der Bonus summarisch und prozentual nicht riesig. Daher kann der Bonus hier kaum als bester Wettbonus abschneiden. Auch ist das Angebot kein Alleinstellungsmerkmal, allerdings ist es auch nicht schlecht und kann durchaus als vernünftig eingestuft werden.

Mit einer geringen Mindesteinzahlung von zehn Euro sind neue Kunden dabei. Die Vorgaben, dass die Summe aus geleistete Einzahlung und Bonus fünf Mal durchgespielt werden muss, sind sehr hochgesteckt. Die Mindestquote von 1.8 liegt im Mittelfeld, wobei hier Einzelwetten und Kombiwetten erlaubt sind. Der große Vorteil des Bonus, weshalb wir ihn auch Einsteigern trotz der zuvor geschilderten Punkte empfehlen ist, dass das Zeitfenster mit 365 Tagen wirklich sehr großzügig gewählt ist und somit auch von Einsteigern zu erfüllen sein sollte, ohne dass es zu Problemen kommt.

RunBet Support

 

RunBet im Anbieterporträt: Wettanbieter ohne Schwächen aber auch ohne große Stärken

In unserem RunBet Testbericht zeigt sich der Buchmacher als Wettanbieter, der keine großen Schwächen, aber auch keine großen Stärken aufweist. Das Wettangebot ist nicht gerade riesig und auch die Wettsteuer wird an die Kunden weitergereicht. Dafür gibt es eine sehr gute RunBet App. Auch im Sponsoring macht sich RunBet noch nicht bemerkbar. Überzeugen können die Sicherheitsbedingungen, die Auswahl an Zahlungsmethoden und auch die Wettquoten sind etwas oberhalb des Durchschnitts. Außerdem ist klar, dass sich Kunden bei RunBet in einem sicheren Wettumfeld bewegen. Nachfolgend geben wir auf die Punkte Sicherheit und Lizenz, RunBet Wettsteuer und Zahlungsmethoden noch näher ein.

Sicherheit: Lizenz aus Malta und sichere Datenübertragung

Es gibt einige Dinge, anhand denen schnell feststellbar ist, ob es sich beim Wettanbieter um ein seriöses Angebot handelt. Dazu gehört auch die Glücksspiellizenz. Hier arbeitet RunBet mit einer EU Lizenz aus Malta. Diese ist bei Spielern hoch anerkannt, da die maltesische Gaming Authority bekannt dafür ist, sehr hohe Anforderungen an die Sportwetten Anbieter zu stellen. Ein weiteres Sicherheitsindiz ist die Zusammenarbeit mit der GamblingTherapy. Denn dies belegt, dass RunBet der Schutz seiner Kunden sehr wichtig ist. Der Buchmacher gibt umfangreiche Hilfestellungen, wenn der Spieler sein Spielverhalten nicht mehr in den Griff bekommt. Die Daten werden verschlüsselt mit einer RapidSSL Verschlüsselung übertragen.

RunBet Zahlungsmöglichkeiten

 

Wettsteuer: 5 % Steuerlast wird auf Spieler umgelegt

Die Wettsteuer ist eine gesetzliche Vorgabe, die es seit dem Jahr 2012 gibt und die bei uns im Test nicht negativ beurteilt wird, wenn der Buchmacher diese von seinen Kunden einbehält. Schließlich hat es der Gesetzgeber den Wettanbietern freigestellt, wie sie mit der Steuerlast umgehen. Während es einige gibt, die die 5 % aus eigener Tasche zahlen, gibt es andere Buchmacher, die die Summe auf ihre Kunden umlegen. Manche Wettanbieter ziehen die 5 % nur bei Gewinnen ab, andere direkt vom Wetteinsatz. Zu letzteren gehört RunBet. Wer bei RunBet einen Tipp absetzt, der muss von Anfang an mit der 5 %igen Steuerabgabe kalkulieren.

Zahlungsoptionen: allesamt kostenlos

Im Bezug des Testkriteriums Zahlungsoptionen ist ebenfalls zu erkennen, dass RunBet seriös agiert. Denn hier sind die beliebtesten und bekanntesten Einzahlungsmethoden zu finden. Schließlich haben auch Zahlungsdienstleister ihren Ruf zu verlieren und arbeiten nicht mit schwarze Schafe zusammen. Für die Banküberweisung gibt es einige Direktbuchungssysteme, die die mehrtägige Überweisungsdauer in Echtzeit verkürzen. Außerdem gibt es die eWallets, darunter auch Neteller, EcoPayz und Skrill. Wer möchte, kann mit den Kreditkarten Visa und Mastercard einzahlen. Für die Prepaidzahlung stehen die Paysafecard und Ukash zur Verfügung. Bei allen Einzahlungsmethoden gilt: Sie sind gebührenfrei. Dasselbe gilt auch für die Auszahlung bis auf Ausnahme der Überweisung, denn hier wird eine geringfügige Gebühr berechnet. Generell werden neue Kunden zunächst einmal überprüft, bevor der erste Auszahlungsantrag bearbeitet wird. Dies dient der eigenen Sicherheit der Spieler.

Jetzt den RunBet Bonus einlösen RunBet Erfahrungen lesen

Erfahrungsbericht schreiben

Deine Bewertung:
Bonus Testberichte

100% bis 250€

100% bis 150€

100% bis 100€

100% bis 100€

100% bis 25€

100% bis 100€

kein Bonus

100% bis 100€

100% bis 35€

100% bis 200€

50% bis 100€

100% bis 100€

100% bis 100€

50% bis 100€

100% bis 180€

100% bis 150€

100% bis 100€

50% bis 100€

100% bis 150€

100% bis 25€

100% bis 60€

100% bis 100€

100% bis 100€

100% bis 100€

100% bis 125€

200% bis 80€

100% bis 100€

100% bis 100€

1.500% bis 15€

100% bis 100€

100% bis 20€

100% bis 100€

50% bis 100€

50% bis 100€

200% bis 20€

100% bis 100€

100% bis 100€

100% bis 100€

50% bis 150€

100% bis 100€

100% bis 20€

100% bis 100€

kein Bonus

100% bis 180€

100% bis 200€

kein Bonus

100% bis 60€

kein Bonus

50% bis 200€